FLUCHT-TRUCK

Der Flucht-Truck ist eine interaktive, multimediale Ausstelung zum Thema «Menschen auf der Flucht. Weltweit» auf den Rädern eines Sattelschleppers. Missio Aachen hat sie für Jugendliche ab 13 Jahren entwickelt. Die Nachfrage war so gross, dass  am 20. Juni 2017 ein zweiter Flucht-Truck in Berlin eingeweiht wurde.

Missio wird mit dem Flucht-Truck von Freitag, 27. April bis Dienstag, 8. Mai 2018 in der Schweiz unterwegs sein.

Pro Einsatztag und für 4 Klassen/Gruppen kostet das Angebot Fr. 1’500.–.

 

Mithilfe der neuen App «I-need», die in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar ist, oder auf der Website www.i-need.ch können Geflüchtete, Bedürftige und Personen, die sie betreuen, auf einfache Weise wichtige Informationen erhalten. Ausgehend von der Frage «Was brauchst Du?» finden sie Angebote für Beratung, Gemeinschaft, Kurse, Essen in ihrer Nähe , die sie mit der integrierten Navigation auch gleich finden. Die App kann mit dem Suchbegriff «I need Switzerland» im App-Store oder bei Google-Play heruntergeladen werden. Die Inhalte und Angebote der App werden zurzeit von Institutionen wie Anlaufstelle Integration Aargau, HEKS und Caritas, Kirchgemeinden und Pfarreien eingegeben. Die App ist noch im Aufbau begriffen und wird finanziell durch die Katholische und die Reformierte Landeskirche unterstützt.

 

Beratung von Engagierten im Bereich Flucht und Asyl
Das gemeinsame Beratungsangebot der Caritas Aargau und der Fachstelle Bildung und Propstei richtet sich an freiwillig Engagierte im Bereich Flucht und Asyl. Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

Der CAS Interkulturelle Theologie und Migration
lädt insbesondere Leitende und Mitarbeitende in Migrationskirchen und internationalen Gemeinden, kirchlich-theologisch, wie ökumenisch Interessierte und Personen aus dem Bereich der
Integrationsförderung ein, interkulturelle und interreligiöse Fragen in einer theologischen Perspektive zu reflektieren.

Kreativ Werkstatt der Frauengemeinschaft Rudolfstetten

Durch einen Beitrag des Kirchenrats der Katholischen Landeskirche, kann sich die Kreativ Werkstatt der Frauengemeinschaft Rudolfstetten neue Nähmaschinen leisten.
Neben einem Deutschkurs leistet die Frauengemeinschaft durch die Kreativ Werkstatt einen Beitrag zur Integration von Frauen aus verschiedenen Ländern.  Nun kann das Angebot sogar ausgeweitet werden.

Teilen über