Flucht-Truck
Der Flucht-Truck von Missio Deutschland war zu Gast im Aargau! Am Mittwoch dem 2. und Donnerstag 3. Mai stand der Truck auf dem Gelände der AKB in Aarau am Bahnhofsplatz.
Verschiedene Gruppen nutzten das Angebot, besuchten die interaktive Ausstellung im Flucht-Truck und die begleitenden Ateliers von Missio und der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. Am Donnerstag war der Truck nachmittags für Passanten geöffnet, die die Ausstellung ebenfalls rege nutzten.

Aktionswoche gegen Rassismus
im Aargau fand die Aktionswoche gegen Rassismus vom 20.-27. März 2018  statt. Weitere Informationen auf der Homepage von AIA und auf dem Flyer.

Living Library

An der Kantonsschule in Wohlen konnten im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus 20. März 2018 von 16.00-18:00 Uhr Menschen, die Fluchterfahrungen gemacht haben anstatt Bücher für ein Gespräch „ausgeliehen“ werden. Die direkten Begegnungen ermöglichten es, Stereotypen zu hinterfragen, Vorurteile abzubauen und die Bilder im Kopf mit wirklichen Menschen zu konfrontieren.

In die Ausstellung «Heimat» – zusammen mit Flüchtlingen

Bis zum 25. März 2018 lief im Stapferhaus Lenzburg die Ausstellung „Heimat“. Im Rahmen des Projektes «Fremdsein» lud die Römisch-Katholische Landeskirche im Aargau Pfarreigruppen und regionale Freiwilligenorganisationen dazu ein, die Ausstellung zusammen mit Flüchtlingen zu besuchen. Auf dem Programm stand ein Gang durch die Ausstellung und ein Workshop-Austausch.

Inegüxleein Programm zur Überwindung von Fremdsein

Das Projekt Inegüxle hatte das Ziel, das vielfältige Engagement für „Fremde“ im Kanton Aargau sichtbar zu machen. Im Austausch mit den Organisatoren konnten die Besuchenden der Einzelprojekte in Erfahrung bringen, wie das jeweilige Projekt zustande gekommen ist, was evtl. Stolpersteine bei der Initiierung eines solchen Projektes sein könnten und wie sie am besten vorgehen, wenn sie selbst etwas auf die Beine stellen möchten.
Es ging nicht darum, alle im Aargau bestehenden Projekte vollständig aufzulisten. Trotz der vielen Projekte, die im Programm zusammengefasst wurden, ermöglicht Inegüxle nur einen Einblick in eine viel grössere Zahl von Angeboten.

Am Sonntag, 18. Juni 2017 wurde in Aarau der regionale Flüchtlingstag begangen (Kantonaler Anlass in Zofingen). Mit einer Installation wurden die Passantinnen und Passanten dazu angeregt, sich damit auseinanderzusetzen, wo Fremdes sie neugierig, bzw. wo es ihnen eher Angst macht.

Die Installation kann bei uns ausgeliehen werden.

Weitere Bilder vom Flüchtlingstag in Aarau:

Vom 30. Januar bis zum 4. Februar 2017 gastierte das Ethik Atelier in der Aula der Kanti Baden.
In einem interaktiven Workshop waren die Teilnehmenden am 31. Januar dazu eingeladen, miteinander über die Werte von Integration ins Gespräch zu kommen.

Die Beratungsgruppe für den Bereich Flucht und Asyl unterstützt bestehende und neue Initiativen im Flüchtlings- und Asylbereich. Die Gruppe der Beratungspersonen besteht aus Mitarbeitenden der Caritas Aargau und der Fachstelle Bildung und Propstei. 
Das Angebot wurde am 27. Oktober in einem Workshop vorgestellt.

 

Am 17. Oktober 2016 konnten wir im 2. Workshop auf ein erfolgreiches erstes Projektjahr zurückblicken.

Die Besuche der Dekanate sind abgeschlossen. Aus den gesammelten Erfahrungsschätzen entsteht ein Ideenkoffer: Wer Ideen zu neuen Projekten sucht, wird dort fündig werden.

dsc_1038-2

Flüchtlingstage Aargau, vom 18. Juni 2016

Weitere Bilder, Texte und Links finden Sie auf www.flüchtlingstage-aargau.ch.

 

Asylkurs
An drei Abenden konnten sich freiwillig Engagierte über Fragen im Asyl- und Flüchtlingswesen austauschen und informieren.
Am zweiten Abend berichteten Dario Stuto, Leiter einer Flüchtlingsunterkunft in Aarau, Michèle Puleo, Anlaufstelle Integration Aarau, und Christian Eckerlein, Sozialberatungsstelle für Asylsuchende der Caritas über Erfahrungen aus ihrer Arbeit. An dem Kurs nahm unter anderem Stefan Ulrich, Redaktor beim SRF teil. Er nutzte die Gelegenheit, im Regionaljournal über den Kurs zu berichten.

Teilen über